Update: Exchange unter Outlook 2016 – ein Albtraum

In meinem letzten Beitrag habe ich mich über den Alptraum, den die Einrichtung von Exchange unter Outlook 2016 und Windows 10 darstellt, ausgelassen.

Zwischenzeitlich erhielt ich eine Mail von Dirk Schwarze von der Universität Duisburg-Essen (vielen Dank hierfür noch einmal), die eine potentielle Lösung aufzeigt.

Nachdem ich die unten genannten GUIDs von unserem Hoster besorgen lies, konnte ich dann Dirks Lösung ausprobieren. Leider hat sie - in unserem Fall zumindest - bisher keine Früchte getragen, aber ich werde mich weiterhin mit der Problematik befassen. Bis dahin wird bei uns die Zahl der Personen die auf OS X umsteigen immer größer. 😉

Eventuell hat Dirks Lösungsvorschlag bei einem von euch nichtsdestotrotz Erfolg. Nachfolgend die Mail:

Dirks Mail:

Hallo,

dieser Beitrag beschreibt auch unseren Albtraum.
Mac mit parallels Windows 10 +office 2016 als virtuelle Maschine.
Exakt die selben Fehlermeldungen. Outlook 2016 für Mac einwandfrei.
Folgende Lösung aus dem Office 365 Forum hat nach vielen Stunden endloser versuche funktioniert:

  1. Connecting PowerShell to Exchange Online.

  2. Type “Get-Mailbox „<user’s mailbox>“ | FL ExchangeGuid ”, you’ll get a GUID like e9136135-4268-49f9-b292-4c7e68bc85d4.

  3. In the server textbox when configuring the account, type in [email protected] (or the default onmicrosoft.com, depends on the user’s mailbox address).

Also bei der Outlook Konfiguration die [email protected] in das Namen Feld eintragen, dann noch Email Adresse und Passwort wie gewohnt.

Zusätzlich haben wir noch folgenden registry Key gesetzt damit die Autokonfiguration für Subdomains schneller geht:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\software\policies\microsoft\office\15.0\outlook\autodiscover]

“excludehttpsrootdomain”=dword:00000001

Hoffe es funktioniert

Viele Grüße
Dirk Schwarze

Weiteres Vorgehen in Hinblick auf die Outlook 2016 Problematik

Womöglich liegt bei mir der Hund an einer anderen Stelle begraben als bei Dirk. Ich vermute einen Zusammenhang mit Bootcamp oder den Macs als solchen. Welche Wechselwirkungen hier genau vorliegen könnten, kann ich bisher noch nicht abschätzen. Aufällig ist aber, dass auf allen anderen Geräten die Einrichtung von Outlook 2016 erfolgreich abgeschlossen werden konnte, lediglich bei den Macs will sich das Problem einfach nicht lösen lassen - zumindest unter Windows.

Für weitere Hinweise zur Lösung dieser Problematik, oder Feedback zu Dirks Ansatz bin ich sehr dankbar und nehme diese gerne per Mail an [email protected] entgegen.

Update und Lösung:

28.11.2016: Nachdem ich mich erneut mit der Problematik befassen musste, bin ich auf diese Lösung gestoßen.

Simon Kern avatar
About Simon Kern
Software developer & technology enthusiast, based in Aachen, Germany.